Akademie Handel e.V.

Rudolf-Egerer-Preis

Rudolf-Egerer-Preis

Auszeichnung für beispielhafte Aus- und Weiterbildung im Handel

Mit dem Rudolf-Egerer-Preis werden in einem Rhythmus von zwei bis drei Jahren (zuletzt: 2015) Mitgliedsunternehmen der bayerischen Handelsverbände ausgezeichnet, die sich in herausragender, vorbildlicher Weise für die berufliche Aus- und Weiterbildung einsetzen. Die Auszeichnung wird an maximal sieben Unternehmen je Vergabejahr verliehen. Der Rudolf-Egerer-Preis ist Qualitätsausweis für hohes Engagement in der Aus- und Weiterbildung.

Seit 2015 wird auch der Rudolf-Egerer-Ausbildungspreis „Azubi des Bayerischen Handels“ verliehen. Dieser Preis zeichnet Absolventen einer kaufmännischen Ausbildung im bayerischen Handel aus, die diese erfolgreich abgeschlossen und während der Ausbildung besondere Herausforderungen gemeistert oder sich durch außergewöhnliches Engagement hervorgetan haben.

Die beiden Preise werden zu Ehren von Dr. Rudolf Egerer verliehen. Als geschäftsführender Gesellschafter der Münchner Firma Kaut-Bullinger & Co. KG, engagierte er sich von 1952 bis 1975 ehrenamtlich als Vorsitzender der heutigen Akademie Handel.

Rudolf-Egerer-Preis
 
 

Rudolf-Egerer-Preis

Auszeichnung für beispielhafte Aus- und Weiterbildung im Handel

 
 
 
 

Historie

Um an die Lebensleistung von Dr. Rudolf Egerer zu erinnern, stifteten die Trägerverbände der Akademie Handel, der Handelsverband Bayern (HBE), der Landesverband Groß- und Außenhandel, Vertrieb und Dienstleistungen Bayern (LGAD) und der Europäische Wirtschaftsverband für Handelsvermittlung und Vertrieb (EWH), 1976 erstmals den Rudolf-Egerer-Preis. 

Anfangs wurde der Rudolf-Egerer-Preis an Personen verliehen, die in Politik, Wirtschaft, Pädagogik oder Ehrenamt die berufliche Aus- und Weiterbildung im Handel gefördert, vorangetrieben und unterstützt haben: Politiker, die sich in der Bildungspolitik für die berufliche Bildung stark gemacht haben, Wissenschaftler, welche die Bildungsarbeit voran gebracht haben und Unternehmerpersönlichkeiten, die sich für die Qualifikation ihrer Mitarbeiter über das übliche Maß hinaus engagierten.

Seit 1999 werden explizit Handelsfirmen ausgezeichnet, die – unabhängig von der Größe des Unternehmens – Vorbildliches für die Ausbildung Jugendlicher und die Förderung des Nachwuchses im Handel leisten und dabei kreativ und innovativ vorgehen.

Vor dem Hintergrund, dass zu einer guten und erfolgreichen Ausbildung immer zwei gehören, das ausbildende Unternehmen und der/die Auszubildende, wird seit 2015 auch der Rudolf-Egerer-Ausbildungspreis an Absolventen einer kaufmännischen Ausbildung im bayerischen Handel verliehen. 

Veranstalter und Trägerverbände

 
 
Akademie Handel
 
 

 
 
Trägerverband HBE
 
 
Trägerverband LGAD
 
 
Trägerverband WEH
 
 
Rudolf-Egerer-Preis & Ausbildungspreis
Historie
 
 

Wer war Rudolf Egerer?

Dr. Rudolf Egerer, geschäftsführender Gesellschafter der Münchner Firma Kaut-Bullinger & Co. KG, engagierte sich von 1952 bis 1975 ehrenamtlich als Vorsitzender des Vereins für Berufsförderung im Handel (der heutigen Akademie Handel). Schon in den 50er Jahren erkannte er die besondere Bedeutung der beruflichen Aus- und Weiterbildung und hat mit der Gründung der heutigen Akademie Handel in vorbildlicher Weise Verantwortung für seinen Berufsstand übernommen. Es war maßgeblich sein Verdienst, dass die Häuser der Akademie Handel in München (1954) und Nürnberg (1960) gebaut werden konnten.

Dr. Rudolf Egerer war darüber hinaus in verschiedenen Gremien des Handelsverbands Bayern und des Landesverbandes Groß- und Außenhandel, Vertrieb und Dienstleistungen Bayern aktiv sowie Vorsitzender der Berufsbildungsausschüsse dieser Verbände. Von 1952 bis 1975 engagierte er sich als Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern.

Dr. Egerer wurde 1975 zum Ehrenvorsitzenden der Akademie Handel ernannt.
Er starb 1982.

Dr. Rudolf Egerer

Dr. Rudolf Egerer
Kaut-Bullinger & Co. KG

 
 
Rudolf-Egerer-Preis & Ausbildungspreis
Namensgeber
 
 

Rudolf-Egerer-Preis Preisträger

Rudolf-Egerer-Preis 2015

Eberhard Wigner KG (Zirndorf)

Ebert + Jacobi GmbH & Co. KG (Würzburg)

Frischemärkte Trabold (Zellingen)

HEV Heimwerkermarkt GmbH (München)

Lodenfrey Verkaufshaus GmbH & Co. KG (München)

Max Lamb GmbH & Co. KG (Würzburg)

Stahlgruber GmbH (Poing)

Rudolf-Egerer-Ausbildungspreis 2015

Herwig Ipach (Sahlberg GmbH & Co. KG, Feldkirchen bei München)

Jennifer Jendges (V-Markt / Georg Jos. Kaes GmbH, Kaufbeuren / Mauerstetten)

Oliver Kurz (Gienger München KG, Markt Schwaben)

Melanie Leisgang (Eberhard Wigner KG, Zirndorf)

Fahim Noori (Keller & Kalmbach GmbH, München)

 
 
 

Preisträger 1975 bis 2012

Preisträger 2012

Dehner GmbH & Co. KG (Rain am Lech)

Georg Jos. Kaes GmbH (Mauerstetten)

Gienger München KG (Markt Schwaben)

Hilti GmbH (Kaufering)

Leise GmbH & Co. KG (Coburg)

Pollin Electronic GmbH (Pförring)

Rewe Jürgen Mück oHG (Haßfurt)

 

Preisträger 2009

Eugen Trost GmbH & Co. KG (Stuttgart)

Euronics Deutschland GmbH (Ditzingen)

Hagemeyer Deutschland GmbH & Co. KG (München)

Jos. Schneider GmbH (Grabenstätt / Erlstätt)

Kaiser’s Tengelmann AG (Viersen)

REWE Deutscher Supermarkt KGaA (Eching)

Weyer GmbH (Utting)

 

Preisträger 2007

AEZ Amper-Einkaufs-Zentrum GmbH (Fürstenfeldbruck)

BayWa AG (München)

BI-LOG AG (Bamberg)

E-aktiv-Markt (Frammersbach)

OBI Heimwerkermarkt GmbH & Co. KG (München)

Photo Tipp (Günzburg)

 

Preisträger 2005

Feneberg Lebensmittel GmbH (Kempten)

Uhren Schmuck Gruhle (Weiden)

Wolfgang Kneissl Handelsvertretungen (Illertissen)

Korrodin GmbH & Co. KG (Schwabach)

Loden-Frey Verkaufshaus GmbH & Co. KG (München)

Pollin Electronic GmbH (Pförring)

Sahlberg GmbH & Co. KG (Feldkirchen)

 

Preisträger 2002

BayWa AG (München)

Ludwig Beck am Rathauseck (München)

Edeka Handelsgesellschaft Südbayern mbH (Gaimersheim)

Leise GmbH & Co. KG (Coburg)

Helmut Leybold oHG (Nürnberg)

Rödelseer Markt (Rödelsee)

Schuh + Sport Seeßle (Gundelfingen)

 

Preisträger 1999

AGIP Schmiertechnik GmbH (Würzburg)

Otto Franck Import KG (Augsburg)

Ludwig Hafner GmbH (Straubing)

Georg Jos. Kaes (Mauerstetten)

Konrad Kleiner GmbH & Co. (Mindelheim)

Konen Bekleidungshaus KG (München)

J. N. Kreiller (Traunstein)

 

Preisträger 1995

Dr. Otto Wiesheu
(seinerzeit Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Verkehr und Technologie)

 

Preisträger 1990

Diplom-Kaufmann Klaus Hartmann
(Vorstandsmitglied der Kaufhof Holding AG, Vorsitzender des Bildungspolitischen Beirates des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels, jetzt im Ruhestand)

 

Preisträger 1988

Professor Dr. Winfried Schlaffke
(Geschäftsführer des Instituts der Deutschen Wirtschaft, Köln und Honorarprofessor an der Universität München)

 

Preisträger 1985

Professor Dr. Rolf Werner Berke
(Ordinarius für Wirtschaftspädagogik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; verstorben 1986)

 

Preisträger 1983

Dr. Thomas Goppel
(MdL, seinerzeit jugendpolitischer Sprecher der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag; ehemaliger Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst)

 

Preisträger 1981

Oberstudiendirektor Dr. Friedemann Lösch
(Direktor der Berufsschule Miesbach)

Lehrer-Team der Miesbacher Berufsschule: 

Studiendirektor Hans Brand

Oberstudienrat Norbert O. Geisler

Studienrat Uwe Messelhaeuser

Oberstudienrat Gerd Pomper

 

Preisträger 1979

Franz Thiemann
(Präsident der IHK Hannover, früherer Vorsitzender des Bildungspolitischen Beirates des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels sowie der Reformwarenakademie Oberstedten)

 

Preisträger 1977

Hans-Heydan von Frankenberg
(Generalbevollmächtigter der Siemens AG, Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses der Vereinigung der Arbeitgeberverbände in Bayern und des Bundesverbandes der Deutschen Arbeitgeberverbände; im Bildungsbereich außerordentlich stark ehrenamtlich engagiert, verstorben 1994)

 
 
Rudolf-Egerer-Preis & Ausbildungspreis
Preisträger

Redner 2015

Preisträger 2015

 
Rudolf-Egerer-Preis & Ausbildungspreis
Redner & Preisträger 2015

Preisverleihung 2015

Video zur Preisverleihung 2015

Offizielles Video der Rudolf-Egerer-Preis-Verleihung 2015
 
Rudolf-Egerer-Preis & Ausbildungspreis
Bildergalerie
 
 

Verleihung des Rudolf-Egerer-Preises 2015

Presseinformationen 13. Mai 2015, 10.30 Uhr, Max-Joseph-Saal der Residenz, München. Programmpunkte:


  • Pressemitteilung
  • Qualifizieren für den Erfolg von Morgen 
    Festrede von Jürgen Horst Dörfler, Vorstandsvorsitzender der Akademie Handel
  • Laudationes zum Rudolf-Egerer-Preis 2015 
    Von Dr. Martin Aigner, Hauptgeschäftsführer des HBE und
    Frank Hurtmanns, Hauptgeschäftsführer des LGAD
  • Laudationes zum Rudolf-Egerer-Ausbildungspreis 2015
    Von Jürgen Horst Dörfler, Vorstandsvorsitzender der Akademie Handel
 
 

Pressekontakt

mbw
Medienberatung der Wirtschaft GmbH

Jörg Gruner
Max-Joseph-Straße 5
80333 München

T +49 89 55178-398
F +49 89 55178-386
joerg.gruner@mbw-team.de

Auf Anfrage erhalten Sie gerne auch Fotos von der Preisverleihung.

 
 
Rudolf-Egerer-Preis & Ausbildungspreis
Presseinformation

© Copyright Akademie Handel

 
 
 

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten für den Online-Campus ein, die Sie per E-Mail von uns erhalten haben.

Haben Sie Probleme beim Einloggen oder möchten Sie als Interessent einen Eindruck vom Online-Campus erhalten? Dann wenden Sie sich bitte an:
Anna Esch
T +49 89 55145-33
anna.esch@akademie-handel.de

 
 
 
Bildungsangebot
1
Fachbereiche
2
Akademie Handel
3
Kontakt
4
Suche
5
Login Online-Campus
6